Mitmachen

                            Mitreden

                                                     Miteinander mehr erreichen

 

Was wäre wenn,……?

 

Diese Frage stellen wir uns häufig. Sei es bei einem Gespräch innerhalb der Familie über familiäre Angelegenheiten, sei es bei einem Gespräch über politische Entscheidungen oder gar im Verein über künftige Planungen. So stelle ich mir als Bezirksvorsitzende der Landfrauen im Kreis Groß- Gerau manchmal die Frage was wäre heute, wenn Elisabeth Böhm im Jahre 1898 nicht aufgerufen hätte.

 

„Frauen vom Land, vereinigt euch und kämpft um eure Interessen“.

 

Dieser Aufruf wurde erhört und mit Unterbrechungen durch die vergangenen Kriege haben sich 500.000 Frauen im Deutschen Landfrauenverband zusammengeschlossen.

 

Was wäre wenn,…..?

Sicherlich hätten sich auch im Kreis Groß-Gerau keine 2.000 Frauen zusammen gefunden. Das  ursprüngliche Ziel der Landfrauenarbeit, wie die Schaffung beruflicher wirtschaftlicher und kultureller Entwicklungsmöglichkeiten für Frauen, hat immerhin bis zum heutigen Tag Bestand. Frauen wollen und können mehr, Frauen übernehmen Verantwortung nicht nur in der Familie.

 

Was wäre wenn,…..?

Es ging und geht weitgehend um die Planung einer besseren Zukunft. Wir fliegen in alle möglichen Länder, auch zum Mond und zum Mars, aber in die Zukunft schauen können wir trotz allem nicht. Deshalb sollten wir den Grund für etwas Zukünftiges legen. Denn Zukunft kann man bauen. Gewiss, zu Zeiten von Elisabeth Böhm ging es aus schließlich um die drei K´s,  also Küche, Kirche, Kinder. Doch heute haben sich andere drei K´s herauskristallisiert, wie Kommunikation, Kompetenz und Karriere.

 

Was wäre wenn, ……?

-Sie liebe Leserin den Landfrauen in Ihrem Ortsverein am wöchentlichen Landfrauenabend einen Besuch machen würden. Man wird Sie sicherlich herzlich willkommen heißen. Unter der Rubrik „Ortsvereine“ finden Sie den entsprechenden Verein in Ihrer Nähe. Was die Landfrauen auszeichnet möchten Sie gerne wissen? Die Angebote werden von Frauen für Frauen erstellt. Die Themen sind auf die Belange von Frauen abgestimmt. So unterschiedlich wie die Frauen sind auch ihre Wünsche und Anforderungen. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

 

Was wäre wenn,…..?

-wir zu Weihnachten keine selbstgebackenen Plätzchen hätten – traurig!

Deshalb schreibe ich Ihnen hier noch mein Rezept für Butterplätzchen auf;

 

Aus 6 Eigelb  

375 g Butter

300 g Zucker

500g Mehl

1 Vanillezucker
125g geriebene Mandeln

einen Knetteig herstellen,

kalt stellen, dann ausrollen

ausstechen, mit Eigelb und etwas Milch legieren.

auf Backpapier backen.

 

Gutes Gelingen!

 

IRENE  FÜCKEL

 

 

 

 

Wir haben ca. 2.000 Mitglieder, davon 16 Mädchen unter 18 Jahre.

Der Berzirksverein besteht aus 21 LandFrauenvereinen.

Außerdem gehören dem Bezirksverein 2 Gitarrengruppen sowie eine Tanzgruppe an,

deren Mitglieder Landfrauen aus verschiedenen Ortsvereinen sind.

Mehr dazu bei "Gitarrengruppen" und "Tanzgruppe".

Besuchen Sie doch den Ortsverein in Ihrer Nähe.

Es gibt bei uns mehr als Backen, Stricken und Häkeln.

Probieren Sie es aus!