Vorbereitungen für den Kreisbauernmarkt 2018

 

Erste Gespräche zum Kreisbauernmarkt 2018 fanden dieser Tage im Landratsamt statt. Natürlich waren auch die Landfrauen durch die Bezirksvorsitzende und Bezirksgeschäftsführerin vertreten, denn schließlich waren es die Landfrauen, die diese Veranstaltung vor 21 Jahren aus der Taufe hoben. Was gibt es da noch groß zu bereden, wird sich mancher fragen. Es läuft doch alles gut über die Jahre, ist die Meinung vieler. Trotzdem, es hat sich einiges geändert oder musste geändert werden. So zum Beispiel der Stellplatz des Landfrauen-Cafés, das sich nun samt Käseverkauf im Handwerkmuseumshof etabliert hat.

 

Natürlich sind wir Landfrauen auch dankbar, dass wir alle Vorbereitungen nach wie vor im „Wagenrad“ treffen können. Im vergangenen Jahr haben wir Landfrauen an einer Hygieneschulung teilgenommen um den derzeitigen Verordnungen im Lebensmittelbereich gerecht zu werden. Ein zweiter Kühlwagen wird seit einigen Jahren angemietet, um die vorgegebene Kühlkette nicht zu unterbrechen.

„Landfrauen backen den besten Kuchen und Torten“.

Das ist sicherlich kein Gerücht. Wir schützen die Kuchen vor dem Verkauf hinter professionellem Spuckschutz und versuchen damit allen Anforderungen gerecht zu werden.

So weit -  so gut!

Es wird auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung werden, denn auch Sie, liebe Marktbesucher, können Ihren Beitrag leisten. Helfen Sie uns und unserer Umwelt zuliebe, Plastik-Müll einzusparen. Nutzen Sie für Ihren Einkauf ihre mitgebrachten Taschen oder Einkaufskorb.

 

Wir danken Ihnen und freuen uns auf Ihren Besuch.